Was ist die Rappelkiste?

Wir sind eine Elterninitiative, das heißt: bis auf Kochen / Putzen und die Betreuung übernehmen die Eltern alles Organisatorische in Form von Ämtern (z.B. Finanzamt, Hausmeisteramt, Gartenamt, Vorstand, Personalamt usw.).

Das Essen wird von einem Darmstädter Caterer geliefert, ist abwechslungsreich und kindgerecht.

Seit Oktober 2012 sind wir eine Kinderkrippe. Unsere Betreuungszeiten sind von Montag bis Freitag 7:30 – 15 Uhr. Drei liebevolle ErzieherInnen, eine AnerkennungspraktikantIn und/oder eine Honorarkraft betreuen unsere Kinder im Alter von 1-3 Jahren. In unseren Räumlichkeiten können 10 Betreuungsplätze angeboten werden.

Die Einrichtung ist in der Bessunger Straße 157a, direkt neben der Wilhelm-Leuschner-Schule in Bessungen. Parkplätze sind vorhanden.

Tagesablauf

Zwischen 7:30 Uhr und 8:30 Uhr werden die Kinder gebracht, wir starten mit einem gemeinsam zubereiteten Frühstück. Im Anschluss singen und spielen wir im Morgenkreis und planen unseren Tag.

Im Garten

Wir basteln, malen, spielen und erleben die Jahreszeiten sowohl in den Räumlichkeiten der Rappelkiste, als auch draußen. Bis auf wenige Ausnahmen gehen wir jeden Vormittag in unseren eigenen Garten. Dort gibt es immer viel zu entdecken und im Sommer spenden unsere schönen Bäume Schatten, während wir im Wasser plantschen oder Sandburgen bauen.

Gegen 11:30 Uhr bekommen wir das Essen geliefert und im Anschluss ruhen wir uns bis etwa 14 Uhr aus. Es folgt noch ein Freispiel und ein Imbiss, ab 14:40 Uhr (oder nach Absprache) können die Kinder geholt werden.

Konzept

Die Krippe soll ein Ort der Begegnung für Kinder und Familien sein.

Gemeinsame Mahlzeiten sind ein pädagogischer Bestandteil unserer Konzeption. Nach dem gemeinsamen Mittagsschlaf und einem Snack werden die Kinder abgeholt.

rappelkiste 216Der Bedarf an Kinderbetreuung steigt und die Rappelkiste möchte Kindern die Möglichkeit geben, sich an einem Ort geborgen zu fühlen und Sicherheit durch einfühlsame Bezugspersonen zu erleben. Hierbei stellt auch der verlässliche, strukturierte und routinierte Tagesablauf eine wichtige Rolle. In einer familienähnlichen Gruppenstruktur erproben sie eigene Fähigkeiten, lernen Interessen und Stärken kennen. Kreativität und Selbstbewusstsein werden entdeckt und mit anderen Kindern spielen, toben und forschen steht auch hierbei im Vordergrund ihrer Entwicklung. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit auf unserem Außengelände ihre motorischen Fähigkeiten auszuprobieren und aktiv ihre Umwelt zu entdecken.

Das Kind steht als Gesamtpersönlichkeit mit seiner Einzigartigkeit im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Die Entwicklungsschritte zu unterstützen und zu begleiten ist hierbei unser Ziel. Mit den Eltern wird eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit angestrebt. Den Eltern wird allgemeine sowie individuelle Hilfe angeboten.

Monatliche Kosten

Die monatlichen Entgelte (für die pädagogische Betreuung) richten sich nach der von der Stadtverordnetenversammlung der Wissenschaftsstadt Darmstadt beschlossenen jeweils gültigen Regelung. Die monatlichen Kosten teilen sich wie folgt auf (Stand 2019):

Vereinskosten: 7,50 Euro
Betreuungskosten: 169,50 Euro
Essen und Portfolio: 123,00 Euro